The River Knows

– Die Düssel –

Die Ausstellung The River Knows zeigt eine Auswahl von Schwarzweißfotografien aus Ira Vinokurovas aktueller Serie über die Düssel. Die Geschichte des Flusses steht für Ira Vinokurova symbolisch für die sich verändernde Beziehung zwischen Mensch und Natur. Seit 2016 beschäftigt sich die Fotografin mit dem Fluss und ergründet dabei dessen Eigenheit als Naturwesen. Das „Wesenhafte“ der Düssel als ein in sich autarkes Naturelement setzt die Künstlerin in den Kontext der städtischen Entwicklung und deren Beziehung zur Düssel. 

 

Die Ausstellung in der Galerie verbindet die klassische Präsentation von Kunst mit digitalen und interaktiven Medien. AR-Technik und 360°-Aufnahmen der natürlichen Umgebung schaffen zusätzliche Ebenen und erweitern den Galerieraum. In der Natur entlang der Düssel sind mit einer interaktiven Route die Kunstwerke von Ira Vinokurova erfahrbar. Galerie, virtueller Raum und der Naturraum werden zu einem Gesamtkonzept. 

Ira Vinokurova

 

nimmt ihre Fotografien im tiefen Stand des Sonnenlichts während des Morgens und des Abends auf. Die Künstlerin arbeitet in dieser Serie ausschließlich analog. Den Handabzügen gehen viele Studien in der Dunkelkammer voraus bis zum finalen Ergebnis. Manche ihrer Fotografien koloriert sie partiell mit einem bronzefarbenen Ton. In ihren feindifferenzierten Fotografien schafft sie ein geheimnisvolles, fast magisches Bild des Flusses zwischen Schönheit und Finsternis.

Nach links wischen für weitere Bilder

Nach links wischen für weitere Bilder

Eine Werkserie, die sich den Flussbildern anschließt, zeigt die Natur in unmittelbarer Umgebung zur Düssel. Die Künstlerin Ira Vinokurova erweitert ihren Bildraum und verbindet den städtischen Raum mit der Natur- und Flusslandschaft.

© Galerie Clara Maria Sels

Fotografie ist wie ein Teil von mir, dessen ich mich bediene, ähnlich einer Sprache. Die Fotografie gibt mir die Möglichkeit, Dinge hinter der physischen Realität zu sehen; sie ist wie eine Brücke zwischen der erklärten Wirklichkeit und meiner Wahrnehmung.

Ira Vinokurova

Geboren 1975 in Kaliningrad, Russland

Lebt und arbeitet in Düsseldorf

2000 – 2010

Kunstakademie Düsseldorf bei Prof. Thomas Ruff (Meisterschülerin) und Akademieabschluss bei Prof. Christopher Williams

1995 – 1997 

Moskauer Staatliche Kunst- und Kulturuniversität mit Fachrichtung Regie für Film und Fernsehen

1991 – 1995

Musikalische Ausbildung am Rachmaninov-Musikcollege in Kaliningrad, Russland

 

Art Walk an der Düssel

Mittels AR-Technik können Sie die Düssel sowie die Fotografien von Ira Vinokurova interaktiv erleben.

Herzlichen Dank an das Stadtarchiv der Landeshauptstadt Düsseldorf für die Bereitstellung der historischen Fotos und Karten. 

Das Projekt ist gefördert durch die freundliche Unterstützung von Stiftung Kunstfonds / Neustart Kultur.  

Geschichte der Düssel

Der Name Düssel geht auf das germanische Wort thusila zurück, was „anschwellen, lärmen, brausen“ bedeutet. Ab 1361 wird der Name Dussele überliefert. 1448 findet man Dusselbach, 1555 Duissel und ab 1729 Düssel. Die Düssel war namensgebend für die Stadt Düsseldorf.

Podcast mit Ira Vinokurova